Kontakt
Schmidt + Pohl
Rahm 47
90489 Nürnberg
Homepage:www.schmidt-pohl-haustechnik.de
Telefon:0911 55 23 43
Fax:0911 55 08 38

Air Flux 6300 A

Zeitgleich kühlen, heizen und Warm­wasser bereitenVRF-Klima­tisierung im 3-Leiter­system

  • Flexibel dank Umschalt­boxen für bis zu 58 Innen­einheiten
  • Effiziente Wärme­rück­gewinnung durch Warm­wasser­bereitung
  • Sicherheit durch Leckage-Erkennung
Bosch Thermotechnik
Das flexible Air Flux-System ist dank Um­schalt­boxen für bis zu 58 Innen­einheiten nutz­bar. (Quelle: Bosch)

Kühlen, heizen und Warm­wasser bereiten zeit­gleich und in nur einem Sys­tem: Mit der neuen Air Flux 6300 A stellt die Hei­zungs­marke Bosch ein energie­effi­zientes und kom­for­tables VRF-Klima­tisierungs­system für mittlere und große Ge­bäu­de wie Hotels, Bü­ros und öffent­liche Ein­rich­tun­gen vor. Zusam­men mit der neuen Hydro­box AF-HB 140-1 und den varian­tenreichen Umschalt­boxen (S-Box) eignet sich die Air Flux 6300 A in Kombi­nation mit den Air Flux-Innen­ein­heiten für nahe­zu jeden An­wen­dungs­fall.

3-Leitersystem: Gleich­zeitig küh­len und heizen in verschie­denen Räumen

Mit Rohrleitungslängen von bis zu 1.000 Metern und einem Höhen­unter­schied von bis zu 110 Metern zwischen Innen- und Außen­einheit ermög­licht das Air Flux 6300 A -System auch den Ein­satz in mehr­stöckigen Gebäu­den. Die aus­ge­sprochen langen Rohr­leitun­gen bieten zu­dem eine flexible Gestal­tung der An­lagen. Im Gegen­satz zum 2-Leiter­system führen beim 3-Leiter­system der Air Flux 6300 A drei Kälte­mittel­leitungen für Flüssig­keits-, Saug­gas- und Heiß­gas­leitung von der Außen­ein­heit in das Gebäu­de. Neben den sechs verschie­denen SBOX-Typen sind alle bekann­ten Innen­geräte­typen der Air Flux-Serie mit diesem System kom­binier­bar. Abhän­gig vom jeweiligen Betriebs­zustand (Kühlen bzw. Heizen), versorgt das 3-Leiter­system die Innen­ein­heiten mit Kälte­mittel im ent­sprechenden Aggregats­zustand. So bietet das Air Flux 6300 A -System die Mög­lich­keit, gleich­zeitig zu küh­len und zu heizen, was speziell in Hotels oder Gebäu­den mit Nord-Süd­aus­richtung eine flexible Raum­klima­tisierung ermög­licht. Ein beson­derer Vorteil gerade bei mono­valenter Nut­zung.

Bosch Thermotechnik
Die Air Flux 6300 A ist in sechs unter­schied­lichen Leis­tungs­größen von 22 bis 50 kW erhält­lich. (Quelle: Bosch)
Bosch Thermotechnik
Air Center Control ist einfach zu be­die­nen und unter­stützt Gebäude­verwalter bei der Über­wachung von VRF-Sys­temen. (Quelle: Bosch)

Effizient und bedarfs­gerecht heizen und kühlen

Die Air Flux 6300 A Außen­einheit verfügt über 6 unter­schied­liche Leistungs­größen von 22 bis 50 kW. Die Klima­geräte können in Kas­kade geschal­tet werden, was eine fein ab­gestufte Klima­leistung ermög­licht. Außer­dem kann Energie, die den zu küh­lenden Räumen ent­zogen wird, mittels Wärme­rück­gewin­nung für die Behei­zung in andere Räume um­geleitet werden oder speziell im Som­mer zur Warm­wasser­bereitung per Hydro­box genutzt werden. Der Heiz­betrieb schafft an­genehme Wärme bei bis zu minus 25 °C Außen­tem­peratur mit einer Leistung von 22 kW – 50 kW und als Kas­kade von bis zu 150 kW. Die Außen­geräte der Air Flux 6300 A sind mit einem Schall­druckpegel ab 58 dB(A) außer­dem sehr leise und damit ideal geeig­net für den Einsatz in eng bebauten Gebieten. Es ist zusätz­lich möglich, den Schall­druck­pegel im „Super Silent Mode“ für die Nacht um bis zu weitere 8 dB(A) ab­zusen­ken.

Sicher, intelligent und ein­fach

Die Air Flux 6300 A verfügt über Kontroll- und Sicher­heits­systeme wie beispiels­weise die auto­matische Leckage-Erkennung, die in der dafür konzi­pierten Umschalt­box SBOX01-1L ein­zustellen ist. Sie schaltet die Anlage im Bedarfs­fall sofort ab und schließt alle not­wendigen Ventile. Dank der neuen Zentral­steuerung Air Center Control garantiert die Air Flux 6300 A Kom­fort und Zu­verlässig­keit im Um­gang mit der von Bosch ent­wickelten Hard- und Soft­ware. Die für das Air Flux 6300 A-System ent­wickelte Aus­le­gungs­soft­ware Bosch Air Select (www.bosch-airselect.com) er­mög­licht eine ein­fache Anlagen­planung nach dem Drag´n´Drop Prinzip. Die schnelle Abruf­bar­keit der Geräte­historie verein­facht an­fallende Service­arbeiten. Mittels Selbst­reini­gungs­funktionen zur Beseiti­gung von Staub und Schnee verlän­gert sich zusätzlich die Lebens­dauer des Systems. So werden Wartungs­kosten reduziert.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG